Manuelle Vorbereitung Verteilung und Anwendung von Produkten
> Paintshop > Manuelle Vorbereitung Verteilung und Anwendung von Produkten >

slide132Der korrekte Auftrag von Dichtmassen und Schalldämmstoffen ist ein wichtiger Bestandteil des Produktionsprozesses, der sich maßgeblich auf die Endqualität des lackierten Produkts auswirkt.

Produkte

Klebstoffe

  • Die strukturellen und semi-strukturellen Klebstoffe verbinden mechanisch jeden Stahltyp an Flanschen und Rändern (Hem)
  • Schwingungsdämpfende Klebstoffe bestehen aus Thermoplast und verbinden Materialien, oder, in Schaumform, füllen die Zwischenräume zwischen den Blechkomponenten während der Versiegelung.

Dichtmassen

  • Dichtmassen werden sowohl an den Außen- als auch Innenflächen der Karosserie angebracht, da sie wasserundurchlässig sind und hohen Schutz sowie optisch fließende Übergänge zwischen den Blechteilen gewährleisten.

PVC-Beschichtung des Unterbodens

  • PVC-Beschichtungen werden vor allem angebracht, um den Unterboden und die unteren Seitenleisten des Fahrzeugs vor Korrosion zu schützen. Außerdem bietet die Beschichtung auch mechanischen Schutz vor Stößen durch vom Boden heraufgeschleuderte Objekte.

Versiegelungsstrecke

In diesem Arbeitsbereich wird die Versiegelung aufgetragen, die alle Hohlräume, Ritzen und Zwischenräume zwischen den Blechteilen der Karosserie verschließt, um das Eindringen von Wasser, Staub und Rauch in das Fahrzeuginnere zu verhindern und die Bleche vor Korrosion zu schützen.

Die Pumpensysteme können in der Nähe der Fertigungsstrecke oder im Inneren der Kitt-Zentrale installiert werden, da sie mit den Hygiene- und Sicherheitsvorgaben konform sind. Bei Bedarf werden die RAM-Pumpen (Zufuhrpumpen) eingebaut, mit Schalldämmsystemen ausgestattet oder in angrenzenden Bereichen installiert, um die Sicherheit der Bediener zu gewährleisten.

Das Produkt wird den Arbeitsbereichen mit manuellen oder robotergesteuerten Verfahren zugeführt und mit Hilfe von Druckregelsystemen, die zwischen 20 und 160 bar arbeiten (bei Bedarf auch höher) mit dem korrekten Prozessdruck abgegeben.

Die Pistolen sowie die Extrusions- oder Spritzdüsen werden in Kooperation mit dem Kunden und dem Lieferanten gewählt, um den Anforderungen des jeweiligen Produktionsprozesses (Extrusion, Flachstrahldüsen, Swirl-Düsen usw.) gerecht zu werden.

Die von Geico entwickelte Versiegelungsstrecke überzeugt mit zahlreichen Stärken: Die Stationen können mit Werkzeughalterungssystemen auf Schienen sowie Leitungsführungen ausgestattet werden, sodass der Arbeitsbereich der Bediener stets frei und sauber ist. Damit wird die erforderliche Ergonomie gewährleistet und die Arbeit des Personals erleichtert. Auch die Beleuchtung kann speziell auf die unterschiedlichen Arbeitsbereiche abgestimmt werden. Sofern möglich, sollte sie flexibel installiert werden, um den jeweiligen Produktionsbedingungen angepasst werden zu können.

slide151Geico etabliert sich als führender Anbieter von Systemen für den Auftrag von Lacken, Dichtmassen und sonstigen Schutzmitteln dank seiner Kooperation mit namhaften Herstellern von Lacken, Robotern und Maschinen für die Verarbeitung.

Produkte

In Zusammenarbeit mit führenden Lackherstellern entwickelt Geico kontinuierlich neue Technologien für den Produktauftrag, die die qualitative Performance der Lackierverfahren konstant optimieren.

Pigmente:

Pigmente sind Pulver, die dem Lack seine Farbe und Konsistenz verleihen. Sie sind nicht löslich in Wasser oder Lösungsmitteln. Man unterscheidet organische, anorganische, metallische Pigmente und Glimmer.

Harze:

Harze sind der transparente Bestandteil von Farbprodukten, die das Pigment binden und dem Produkt Glanz, Härte, Haftfähigkeit und andere Eigenschaften verleihen. Sie können natürlich oder synthetisch sein.

Lösungsmittel:

Lösungsmittel lösen das Harz, begünstigen dadurch das Vermischen von Harz und Pigmenten und verleihen dem Produkt seine korrekte Viskosität.

Additive:

Additive sind chemische Verbundstoffe, die dem Lackprodukt besondere Eigenschaften verleihen.

Vorbereitung und Verteilung der Lacke

Die Systeme für die Lagerung und Vorbereitung der Lacke müssen gewährleisten, dass die Produkte bei korrekter Temperatur aufbewahrt, bei Bedarf in Lösungsmitteln, Zusatzlösungsmitteln und sonstigen Additiven gelöst sowie zu den Lackierkabinen geleitet werden und dabei stets die Eigenschaften erhalten bleiben, die ihre Qualität bestimmen. Damit die Produkte beim Fördern nicht exzessiv beansprucht werden, muss die von den jeweiligen Herstellern empfohlene Fördergeschwindigkeit eingehalten und mit dem Kunden vereinbart werden. Die Lackzentrale und die Verteilersysteme werden jeweils spezifisch für Lacke auf Lösungsmittel- oder Wasserbasis entwickelt. Denn beide Lacktypen haben besondere Eigenschaften und müssen mit den entsprechenden Modalitäten behandelt werden.

Geico verfügt über umfassende Kompetenzen, um den Empfehlungen der führenden Lackhersteller gerecht zu werden und für die Produkte lange Nutzungsdauer und hohe technische Leistung zu garantieren.

Auf Anfrage des Kunden kann die Lackzentrale mit diversem Zubehör wie Fördersystemen sowie Schwenk- und Rüttelsystemen für Behälter ausgestattet werden.

Lacke auf Wasserbasis werden von den Herstellern gebrauchsfertig geliefert, müssen aber dennoch geprüft und bei Bedarf korrigiert werden. Lacke auf Lösungsmittelbasis hingegen müssen vor dem Gebrauch gelöst werden, um die vorgegebene Viskosität zu erreichen. Auch für diese Arbeitsgänge liefert Geico geeignete Systeme. Die verwendeten Pumpen garantieren Spitzenleistungen.

Die Lackverteilung und -Konditionierung sind auf die Layouts der Lackierkabinen abgestimmt, sodass alle Bereiche ergonomisch durchdacht und lei8cht zugänglich sind.

Manuelles Lackieren

Nachdem die Produkte zu den Lackierkabinen geleitet wurden, werden sie mit elektrostatischen und anderen Spritzpistolen verarbeitet.

Die Arbeitsstationen für die manuelle Lackierung werden je nach Anforderung des Kunden entwickelt und in die Lackierkabinen integriert.

Zusätzlich können automatische Farbwechselsysteme eingesetzt werden, sodass der Bediener bei Farbwechseln nichts reinigen muss und ihm stets eine fertig geladene Spritzpistole mit der vorab eingestellten Farbe zur Verfügung steht. Signalsysteme wie Touch Panels oder farbige Leuchten signalisieren, welche automatisierten Vorgänge jeweils aktiv sind.

Mit diesen Systemen, die äußerst vielseitig programmierbar sind, können Totzeiten, die aufgrund der Nichtnutzung einer bestimmten Farbe entstehen, automatisch für spezifische Reinigungszyklen genutzt werden.

Alternativ zu den automatischen Systemen können solche gewählt werden, bei denen der Bediener eine oder mehrere Leitungen über Schnellverbindungen selbst anschließt und bei Bedarf die Schläuche mit Lösungsmittel reinigt.

Bei den Reinigungsvorgängen werden beachtliche Mengen Lösungsmittel benötigt.

Aus diesem Grund hat Geico Systeme für den Abtransport von Lösungsmitteln entwickelt, die das gebrauchte Lösungsmittel zur Lackzentrale zurückführen und dort in Zisternen sammeln, in denen es komfortabel behandelt oder entsorgt werden kann.

Die Spritzpistolen sind von führenden Herstellern, sind für die verschiedensten Anwendungen erhältlich und werden in Absprache mit dem Kunden gewählt.

Die Arbeitsbereiche im Inneren der Kabine sind ergonomisch gestaltet und direkt in die Kabinenstruktur integriert.