Arbeitsdecks und Versiegelungsbereiche
> Paintshop > Arbeitsdecks und Versiegelungsbereiche >

slide135Angemessene Versiegelung und Schalldämmung gewährleisten die Wasserundurchlässigkeit und Komfort an Bord der Fahrzeuge. Um hierbei gute Ergebnisse zu erzielen, bedarf es einer gründlichen Analyse der Ergonomie aller Arbeitsbereiche, sowohl für manuelle Tätigkeiten als auch für automatisierte Verfahren.

Auf der Grundlage seiner langjährigen Erfahrung bietet Geico Versiegelungsanlagen sowohl für manuelle als auch automatisierte Verfahren an, die auf die Optimierung der Prozesse und des Bedarfs an Verbrauchsmaterialien ausgerichtet sind. Darüber hinaus liefert Geico Spezialförderer für die Unterbodenbearbeitung, die speziell auf die ergonomischen Aspekte dieser Fertigungsphasen abgestimmt sind.

slide-1Geico bietet eine Vielzahl von Arbeitskabinen und Arbeitsbereichen für alle in einer Lackieranlage anfallenden Tätigkeiten an, von Schleifkabinen für Nass- oder Trockenschleifverfahren über Inspektions- und Überwachungsposten bis hin zu Kabinen für die Lackkorrektur. Das Angebot umfasst ferner verschiedene, individuell entwickelte Bodenbeläge, Belüftungs- und Beleuchtungssysteme sowie spezifische Ausrüstungen und Instrumente, um den Anforderungen jeder einzelnen Operation gerecht zu werden.

Besondere Aufmerksamkeit gilt hierbei den Belüftungssystemen, die so konzipiert werden, dass der Luftstrom in allen Bereichen optimal ist, mit dem Ziel, den Energieverbrauch für die Klimatisierung so gering wie möglich zu halten.

slide20Modulares Fördersystem mit flexiblem Antrieb, mit dem Karosserien in den Arbeitsbereichen bewegt werden können.

Dieser Förderer ist eine Variante der modularen Skid-Förderer (Sequenz von Förderschlitten), die zur Verbindung der verschiedenen Bereiche einer Lackieranlage eingesetzt werden. Hierbei handelt es sich um eine sehr einfache Lösung, auch im Hinblick auf die mechanische Installation.

slide9Der Kettenförderer ist ein einfaches und bewährtes System für die Bewegung der Karosserien in Arbeitsbereichen mit Stetigbetrieb.

Der Förderer besteht maßgeblich aus einer Kette, auf der die Karosserien auf ihren Förderschlitten in regelmäßiger oder variabler Abfolge positioniert und mit einer konstanten Geschwindigkeit bewegt werden. Diese Geschwindigkeit bestimmt die Zyklusdauer.

Die Verfahrensautomatik oder die Bediener führen den Verfahrenszyklus durch, indem sie den gleichmäßig durch die Kabine laufenden Karosserien „folgen“. Dieses Verfahren und somit auch die Arbeitsumgebung erfordern spezielle Schutzvorrichtungen und Sicherheitsmaßnahmen.

SLIDE201

Direkt in die Anlage integriertes Fördersystem. Ergebnis ist ein modulares und kompaktes System mit einer geringeren Anzahl an Flächen, die der Verschmutzung unterliegen, was für erleichterte Reinigung und Wartung sorgt. Der Einbauförderer ist nicht nur ein einfaches und bewährtes System, sondern lässt sich auch schnell einbauen und leicht in Betrieb nehmen.

In der Regel sind Förderer separate Systeme, die mit der Anlage kombiniert, aber von dieser separat gesteuert werden. In Abstimmung auf die Anforderungen verschiedener Arbeitsumgebungen (Lackierkabine, Versiegelung, Arbeitsdeck, Steuerbereiche, manuelle Arbeitsphasen, Lagerung usw.) hat Geico eine Speziallösung entwickelt, mit der die Komponenten des Fördersystems direkt in die Anlagen oder am Boden des entsprechenden Anlagenbereichs integriert werden können.

slide113Der Förderer J-Roll wurde mit dem spezifischen Ziel entwickelt, beim Transport der Karosserien ergonomisch korrekten Zugang zum Unterboden zu gewährleisten. Er ist speziell für die Tätigkeiten der Versiegelung und PVC-Beschichtung des Unterbodens konzipiert.

J-Roll ist ein extrem einfaches System, das sich durch ein solides Fördersystem auszeichnet, welches sich für schwere Lasten und große Karosserien eignet.

EMSDas Fördersystem der Elektrohängebahnen kann als Förder- und Tauchsystem für Karosserien zur Vorbehandlung und kathodischen Tauchlackierung an Anlagen mit geringem Produktionsdurchsatz verwendet werden. Das System ist einfach und zuverlässig und hat einen geringen Verwaltungs- und Wartungsaufwand.

Unter den Stärken dieser Lösung sind die Möglichkeit zur Änderung der Produktionsmenge durch Variation der Wagenanzahl und das automatische Laden der Karosserien zu nennen.

slide115Der Förderer Ergo Roll wurde mit dem spezifischen Ziel entwickelt, beim Transport der Karosserien ergonomisch korrekten Zugang zum Unterboden zu gewährleisten. Das System kann eingesetzt werden, um alle Tätigkeiten am Unterboden zu erleichtern (z. B. zur PVC-Beschichtung, Versiegelung oder Maskierung/Demaskierung), der vollkommen frei von Behinderungen durch Befestigungssysteme ist. Es ist mit einem speziellen Förderschlitten ausgestattet, der die Karosserie an ihrer Front- und Heckseite hält und sie mit Hilfe eines Zahnradsystems um ihre Längsachse dreht.

Der Förderschlitten kann sich in horizontaler Richtung bewegen und gelangt über Plattformen mit Rollen von einem Arbeitsbereich zum nächsten. An der Drehstation wird mit dem Schlitten automatisch ein Drehantrieb verbunden, sodass der Bediener die Karosserie in die Position drehen kann, die je nach Betriebsanforderungen ergonomisch ist.

Anschließend wird die Karosserie über die Plattformen zur nächsten Bearbeitungsstation geführt und bleibt so lange in der vorherigen Position, bis sie zu einer weiteren Drehstation gelangt und von einem Bediener erneut gedreht wird.

Ein weiterer Vorteil des Systems Ergo-Roll sind die geringen Kosten der Förderschlitten, da diese über keinen eigenen Antrieb verfügen, sondern nur an den jeweiligen Stationen an externe Antriebe angeschlossen werden.